Cuxhaven, Deutschlands größtes Nordseeheilbad


Cuxhaven wird durch seine exponierte geographische Lage im Mündungsbereich von Elbe und Weser und durch das Zusammentreffen gegensätzlicher Naturräume geprägt. Entsprechend vielfältig und lebendig ist die Landschaft, die Deutschlands größtem Nordseeheilbad eine besondere Attraktivität verleiht.

Das Wattenmeer hat im Jahr 2009 den Titel Weltnaturerbe von der UNESCO verliehen bekommen. Damit steht das Wattenmeer auf einer Stufe mit anderen weltberühmten Naturwundern, wie dem Grand Canyon in den USA und dem Great Barrier Reef in Australien, die ebenfalls zum Weltnaturerbe gehören. Das Weltnaturerbe Wattenmeer erstreckt sich über den deutschen und niederländischen Teil des Wattenmeeres. Es handelt sich dabei um ein Gebiet von fast 10.000 Quadratkilometern entlang der Küste mit einer Länge von rund 400 Kilometern.

Die Stadt Cuxhaven bietet neben dem touristischen Bereich auch eine Menge an Freizeit- und Sportmöglichkeiten nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger Cuxhavens in jeder Altersgruppe, sondern auch für Tages- und Langzeitgäste. So ist seit 2008 im Haus der Jugend das Mehrgenerationenhaus für junge und ältere Menschen eine Freizeit- und Begegnungsstätte. Von der Hausaufgabenhilfe für die Jüngeren, übers Internetcafe für alle Generationen bis hin zum Seniorenfrühstück können viele Angebote wahrgenommen werden.

Sportliche Aktivitäten können in Cuxhaven von allen Altersgruppen, Frauen und Männern, Kindern, Jugendlichen und Senioren, vom Breiten- oder Vereinssport, Gesundheitssport bis hin zum Wettkampfsport wahrgenommen werden. Über 40 Sportvereine bieten von Hallensportarten, wie beispielsweise Badminton, Handball oder Turnen, über Rasensportarten, wie Fußball oder Hockey, bis hin zu Wassersportarten, wie Segeln, Schwimmen oder Surfen, eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten an.

Link zu cuxhaven.de